Tagung Faszination Hybrider Leichtbau

Der Leichtbau gilt besonders in der Fahrzeugindustrie als Schlüsseltechnologie bei der Entwicklung hin zu einer nachhaltigen und ressourcenschonenden Mobilität. Die Fahrzeughersteller agieren dabei in einem Spannungsfeld aus Kundenwünschen, Wettbewerb und Gesetzgebung.

Besonders hybride Strukturen, die die Vorteile unterschiedlicher Werkstoffe (z.B. faserverstärkte Kunststoffe und Metalle) in sich vereinen, weisen ein hohes Potenzial zur Gewichtsminimierung bei gleichzeitiger Erweiterung der Bauteilfunktionalität auf. Der zukünftige effiziente Einsatz funktionsintegrierter Hybridstrukturen im Fahrzeugbau erfordert wesentliche Innovationen in der Fahrzeugentwicklung und in der Fertigungstechnologie. Ein großer Bedarf besteht insbesondere hinsichtlich neuer Methoden und Technologien für einen „bezahlbaren“ Leichtbau in der Großserie unter Berücksichtigung der steigenden Anforderungen hinsichtlich Variantenvielfalt, Sicherheit und Qualität.

Aus diesen Gründen stehen neue Methoden und Technologien für die Entwicklung und Fertigung funktionsorientierter, hybrider und serienfähiger Leichtbaulösungen im Fahrzeugbau sowie der Erfahrungsaustausch zwischen Experten aus Industrie und Wissenschaft im Zentrum dieser Tagung.

Die Schwerpunkte liegen auf

  • Funktionalisierung durch Hybridisierung,
  • Innovativen Werkstoffkonzepten, Halbzeugen und Komponenten im hybriden Leichtbau,
  • Fertigungsprozessketten für hybride Strukturen,
  • Simulations- und Entwicklungsmethodik im Produktentstehungsprozess & Life-Cycle. 
Impressum AGB Kontakt